Checkliste zum Bewerten eines LMS: ein Learning-Management-System wählen

Was sollten Sie von einem LMS erwarten? Sie suchen ein neues LMS und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Wir haben eine praktische Checkliste erstellt, die Sie mit Ihrem Team durchgehen können, um das LMS auszuwählen, das am besten zu Ihren Anforderungen passt.

LMS Evaluation Checklist

Was sind die Stärken des Teams, das bei Ihnen für Lernen und Entwicklung zuständig ist

Haben Sie ein großes Team mit unterschiedlichen Stärken und möchten Sie alles selbst in die Hand nehmen? Oder sind Sie ein kleines Team und möchten sich lieber ganz darauf konzentrieren, die Kurse für Ihre Schüler oder Kollegen zu erstellen? Suchen Sie sich das LMS entsprechend der Stärken Ihres Teams aus.

Mit anderen Programmen integrieren

Sie werden wahrscheinlich viel mehr Software als nur ein LMS verwenden. Schauen Sie sich an, auf welche Weise Sie das LMS mit anderen Programmen verbinden oder integrieren können. Unterstützt das LMS ausgehende Webhooks? Können Sie es mit häufig verwendeten Programmen wie MailChimp oder Hubspot verbinden? 

Erfahrungen und Bewertungen des LMS-Anbieters

Schauen Sie sich das Unternehmen an, das das LMS entwickelt. Handelt es sich um einen Neuling oder um ein seriöses Unternehmen? Ist es ein großes Unternehmen? Größer heißt meistens teurer. Außerdem kann ein großes Unternehmen Ihnen nicht so einen guten Support geben oder Ihnen helfen, das Beste aus Ihrem Produkt herauszuholen. Suchen Sie nach LMS-Bewertungen, um zu erfahren, was die Nutzer über das Unternehmen denken. 

SaaS vs. auf dem eigenen Server installiert

Learning-Management-Systeme können in zwei große Blöcke unterteilt werden: Online-LMS (SaaS) oder Software, die auf Ihrem eigenen Server installiert wird. Was ist Ihnen lieber? SaaS-LMS sind meistens billiger, bieten einen schnelleren Einstieg und Sie müssen keine eigenen Server betreiben. Sie brauchen also keine IT-Abteilung. Wenn Sie ein LMS gerne auf Ihren eigenen Servern installieren möchten, ist das in Ordnung ... Aber wir finden, das gehört eher in die frühen 2000er.  

Welchen Support bekommen Sie mit dem LMS?

Jeder verspricht ein benutzerfreundliches Interface. Aber glauben Sie uns: Sie werden Fragen haben. Wahrscheinlich mehr als einmal. Welchen Support leistet der LMS-Anbieter? Ein LMS ist nicht etwas, das man von heute auf morgen wählt. Sie werden viel Zeit und Geld in Ihr LMS investieren, also holen Sie sich am besten Hilfe von den Profis, die das LMS entwickeln. Schauen Sie sich unsere Bewertungen auf Capterra an.

Funktionen vs. Bedürfnisse

Sie können wahrscheinlich eine lange Liste von Funktionen erstellen, die Sie sich von einem LMS wünschen. Und wenn Sie sich mit Ihren Kollegen und Ihrem Chef zusammensetzen, wird die Liste noch länger. Wahrscheinlich zu lang. Brauchen Sie diese ganzen Funktionen wirklich? Wir raten dazu, dass Sie sich genau anschauen, was Sie brauchen. Funktionen erhöhen den Preis des Systems. Bedürfnisse sind grundlegend. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie für eine optimale Lernerfahrung brauchen und auf die Funktionen, die die Zeit zum Verwalten Ihrer Kurse reduzieren können.

Brauche ich (die Einschränkungen von) SCORM

Über SCORM gibt es einiges zu erzählen. Aber Sie sollten sich fragen: „Brauchen wir SCORM wirklich?“ SCORM hat viele Einschränkungen. Und was verlieren wir, wenn wir SCORM wählen? Möchten wir nicht zukunftsorientiert und online lernen? Wann haben wir das letzte Mal von SCORM profitiert? Und wann hat es uns Ärger bereitet oder zu weniger schönen Erlebnissen geführt? Gehen Sie etwas in sich.

Branding

Besteht die Möglichkeit Ihre Online-Kurse an Ihre Marke anzupassen? Das ist gut, wenn Sie es brauchen. Aber Vorsicht, Sie möchten den Online-Kurs bestimmt nicht selbst gestalten oder ihn von Grund auf selbst aufbauen müssen. Für maximale Ergebnisse eignet sich eine gut gestaltete ablenkungsfreie Lernplattform am besten. Zu viel Ablenkung stört beim Lernen. Ideal wäre ein LMS, das von Anfang an gut aussieht und Ihnen die Möglichkeit gibt, es an Ihre Marke anzupassen. 

Berichte

Werfen Sie einen Blick auf das Berichtsmodul des LMS. Was verfolgt es? Und wie einfach können Sie die Ergebnisse als Excel-Datei herunterladen? 

Erstellen & Verwalten von Inhalten

Brauche ich ein gesondertes LCMS, um meine Online-Kursinhalte zu erstellen und zu verwalten? Oder kann man die Kurse bereits in der LMS-Software erstellen?

Preis und Preismodelle

Schauen Sie sich die Preise und Preismodelle der verschiedenen Anbieter an. Zahlen Sie pro Schüler? Und wie viel? Oder ist es eine Pauschalgebühr (meist günstiger als pro Schüler). Berechnet Ihnen der LMS-Anbieter eine Gebühr für die Einrichtung des Systems (mit Software) oder zahlen Sie pro Monat? Letzteres ist meist billiger. Und wie hoch ist der Preis? Learning-Management-Systeme können viel Geld kosten, aber das muss nicht zwingend so sein.

Werfen Sie einen Blick auf unsere Preise. Unsere Preise liegen zwischen 20 und 100 $ pro Monat, während andere Systeme erst bei 300 $ pro Monat starten.

Nützliche Links

eLearning Industry
Educause