LMS-Preismodelle: Wie wählen Sie das beste Modell?

Unterschiedliche LMS-Anbieter haben unterschiedliche Preismodelle. In diesem Artikel stellen wir die verschiedenen LMS-Preismodelle vor, damit Sie sich sachkundig für das beste Modell für Ihr Unternehmen entscheiden können.

Disclaimer: Wir sind etwas voreingenommen. Beim Lesen werden Sie wahrscheinlich erraten können, welches Modell wir bevorzugen. :-)

LMS Pricing Models

Unterschiedliche LMS-Preismodelle

Also gut, legen wir los! 

Modell 1: Kaufpreis + Einrichtungsgebühr + jährliche Wartungskosten

Das ist die altmodische Option. Sie kaufen ein umfangreiches Softwarepaket und müssen dann wahrscheinlich einige Berater bezahlen, damit sie die Software für Sie einrichten (weil die Einrichtung übermäßig umständlich ist). Nachdem dieser Teil überstanden ist, müssen Sie jährliche Wartungskosten zahlen, denn die Software ist so kompliziert, dass Sie bei Problemen gleich einen Experten rufen müssen. Mit den großen Jahresverträgen bleibt Ihnen außerdem nichts anderes übrig, als eine hohe Summe im Voraus zu zahlen und auf das Beste zu hoffen.

Modell 2: Einrichtungsgebühr + monatliche Abogebühr

Komplizierte webbasierte Softwareprodukte müssen erst einmal auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Sie zahlen den Leuten, die diese (komplizierte) Software entwickelt haben, damit sie das Programm so einstellen, dass Sie es überhaupt verwenden können. Und dann zahlen Sie Ihnen eine monatliche Abogebühr. Versuchen Sie möglichst immer auf eine monatliche Abogebühr zu setzen, so können Sie jederzeit aussteigen.

Modell 3: Keine Einrichtungsgebühr + monatliche Abogebühr

Dieses Modell ist typisch für neue, innovative online Dienstleistungsfirmen und eignet sich auch gut für SaaS-LMS-Lösungen. Meistens gibt es dabei drei bis vier Varianten mit unterschiedlichen Funktionen und einer unterschiedlichen Anzahl von möglichen Teilnehmern. Für die meisten Produkte ist das teuerste Modell so zusammengestellt, dass Sie eine (fast) unbegrenzte Teilnehmeranzahl sowie alle Funktionen erhalten. Da Sie pro Monat zahlen, ist es aus vertraglicher Sicht relativ einfach, den LMS-Anbieter zu wechseln (auch wenn ein Wechsel immer mit viel Arbeit verbunden ist). Mit einem Monatsabonnement können Sie kündigen, wann immer Sie möchten, das heißt also maximale Flexibilität.

Wenn Sie mit Ihrem Setup zufrieden sind, bekommen Sie bei den meisten Anbietern einen beträchtlichen Rabatt, wenn Sie ein Jahr im Voraus zahlen.

Modell 4: Zahlen nach Verbrauch (Pay as you go)

Ein anderes innovatives Preismodell ist das Zahlen nach Verbrauch, auch als „Pay as you go” bekannt. Sie zahlen nur, was Sie wirklich verbrauchen. Amazon war einer der ersten Anbieter, der dieses Modell für seine Cloud-Dienstleistungen verwendet hat. Es ist ein desruptives Preismodell für das Hosting-Geschäft. Für eine Dienstleistungssoftware scheint dieses Modell eine faire Lösung zu sein, aber in Wirklichkeit ist es relativ teuer für den Endnutzer. Der Start ist einfach, Sie haben nur ein paar Teilnehmer und zahlen nur wenig. Doch die Kosten können schnell außer Kontrolle geraten, wenn Sie viele Lernenden haben – und sobald Sie sich in ein System eingearbeitet haben, gibt es kein Zurück mehr. Daher scheint ein monatliches Abonnement mit einer unbegrenzten Teilnehmerzahl ein besseres Modell zu sein.

Wenn Sie nach Verbrauch zahlen, können Sie das System theoretisch jederzeit verlassen.

Modell 5: Individuelles Preismodel

Dann gibt es noch weitere Preismodelle, die individuell für kundenspezifische Angebote und kundenspezifische Lösungen vereinbart werden.

Welches Modell ist das beste?

Nach der Recherche zu unterschiedlichen Preismodellen, steht unser Lieblingsmodell auf jeden Fall fest. Es ist Preismodell 3: Keine Einrichtungsgebühr + Monatsabo. Natürlich spielen auch der Preis und die angebotene Dienstleistung eine Rolle. Wenn diese aber gleichwertig sind, dann ist ein monatliches Abonnement die optimale Lösung. Schauen Sie sich unsere Preise an. Unser LMS kostet zwischen 20 $ und 100 $ im Monat, während andere Systeme erst bei 300 $ im Monat starten.

Nützliche Links

eLearning Industry
Capterra

Testversion starten Kostenlose Live-Demo