Was versteht man unter dem Begriff „Mobile Learning” (M-Learning)?

Mobile Learning, auch M-Learning genannt, beschreibt die neue Methode, auf Lerninhalte über mobile Geräte zuzugreifen. Mithilfe von mobilen Geräten erhalten Lernende auf diese Weise jederzeit Zugang zum Lernprozess. Das geschieht über Geräte wie Smartphones, Laptops oder Tablets, auf denen Sie lernen, wann und wo Sie möchten! Mobile Learning ist gerade dabei, das Bildungssystem zu verändern.

What is mobile learning (m-learning)?

Wie wichtig ist Mobile Learning? Werfen wir einen Blick auf Mobile Learning im Unterricht und die Vor- und Nachteile des Lernens über mobile Geräte.

M-Learning im Unterricht

Immer mehr Schulen setzen im Unterricht Laptops oder Tablets ein und begeistern damit sowohl Kinder als auch Erwachsene. Es entstehen mehr und mehr Lern-Apps für Lehrer und Ausbilder.

Beispiele für Mobile Learning im Unterricht:

Lernmaterial mobil zur Verfügung stellen

Das ist das häufigste Einsatzgebiet von Mobile Learning. Sie können Texte, Videos oder Audiodateien hochladen. Teilnehmer können beispielsweise eine Aufgabe erhalten, nachdem Sie ein Video angeschaut haben, das der Kursleiter bereitgestellt hat. Bei dieser Art des mobilen Lernens findet vergleichsweise wenig Interaktion statt. Es geht dabei eher um individuelle Nutzung. Die Lehrenden und die Lernenden interagieren nicht miteinander, es handelt sich also um asynchronen Unterricht.

Interaktion im Unterricht

Mithilfe von mobilen Geräten lässt sich aber auch mehr Interaktion erreichen. Beispielsweise könnten Sie Fragen über online Diskussions-Foren stellen oder Ihre Lernenden im Anschluss an das Training bitten, eine Umfrage auszufüllen.

Die Lehrer stellen Fragen und die Schüler müssen diese mithilfe ihrer mobilen Geräte beantworten oder sich untereinander in einem Forum für Gruppendiskussionen austauschen. So wird direktes Feedback möglich. Diese Methode ist besonders für das Training großer Gruppen effektiv.

Synchrones Lernen

Möchten Sie direktes Feedback von Ihrem Lehrer oder Ihren Mitschülern erhalten? Synchrones Lernen macht es möglich. Sie können direktes Feedback erhalten, auch wenn sie gerade zu Hause sind. Lehrer können während des Unterrichts mit ihren Schülern interagieren.

Vorteile von Mobile Learning

Überall und zu jeder Zeit

Sie können im Bett liegen und sich einen Vortrag anschauen oder eine Umfrage ausfüllen – wann immer Sie möchten.

Motivation

„Jetzt gibt’s ein Online-Quiz!” Vor Ihrem inneren Auge sehen Sie bereits die strahlenden Kindergesichter. Tablets oder andere mobile Geräte können Kinder beim Lernen enorm motivieren.

Auch Angestellte fühlen sich eher dazu geneigt, etwas Neues zu lernen oder an einem Training teilzunehmen, wenn sie die Lernmaterialien mitnehmen können – besonders, wenn die regulären Arbeitszeiten keine Zeit zum Lernen lassen.

Verschiedene Arten von Inhalten

Videos, Audiodateien, Bilder – alles Elemente, die Sie mit der mobilen Lernmethode einfügen können. Videos machen das Lernen lebendiger und interessanter.

Problemloses Zusammenarbeiten über Distanz

Auch wenn sich ein Lernender in New York befindet und der andere in Amsterdam, können sie sich dennoch die gleichen Inhalte anschauen und die gleichen Tests ablegen. Das ist einer der größten Vorteile von Mobile Learning.

Nachteile von Mobile Learning

Ablenkung

Mobile Geräte können zu einer großen Ablenkung für die Teilnehmer werden. Kinder lernen gerne auf Tablets, aber auf Tablets zu spielen, macht scheinbar noch mehr Spaß. Als Lehrer können Sie nicht immer kontrollieren, was Ihre Schüler auf ihren Tablets machen.

Auch Erwachsene können bei Mobile Learning von ständigen Textnachrichten oder Benachrichtigungen abgelenkt werden. Es erfordert also Selbstdisziplin und Konzentration.

Wenn Sie Ihre Schulungen interaktiv und unterhaltsam gestalten, werden die anderen Apps Ihre Lernenden aber nicht ablenken können.

Keine Internetverbindung oder kein Strom

Wenn Ihre Benutzer nicht so einfach auf Strom oder Internet zugreifen können, kann E-Learning auf mobilen Geräten problematisch werden.

Nichtsdestotrotz zeigen Statistiken, dass es bereits mehr Mobilgeräte als Menschen auf der Welt gibt. Fehlende oder schlechte Internetverbindung sowie fehlender Zugang zu Strom sollten bald der Vergangenheit angehören.

M-Learning und unser LMS

Mobile Learning ist mit unserem Learning-Management-System auf jeden Fall möglich. Wir haben die Benutzeroberfläche vollkommen responsiv entwickelt, das heißt, dass sie sowohl auf Desktop-Computern als auch auf mobilen Geräten super aussieht.

Nehmen Sie sich jedes beliebige moderne Gerät mit einem Bildschirm und einer Internetverbindung und Sie sind startklar! ✨

Mit Easy LMS erstellen Sie ganz einfach Tests oder Trainingsmaterial mit Videos, Bildern und vielem mehr. Sie können Diskussionsforen einrichten und Ihre Schüler in Echtzeit miteinander interagieren lassen.

Sie können auch eine Umfrage mit Ihren Benutzern teilen, die sie während einer Lektion oder einer Unterrichtseinheit beantworten können.

Nützliche Links

Wikipedia
DW Akademie